Food

Süßkartoffel Cajun-Style nach Jamie Oliver

Habt ihr schon mal Süßkartoffel Cajun-Style ausprobiert?

Wie ihr wahrscheinlich noch in Erinnerung habt, bin ich ein großer Fan der Jamie Oliver Kochbücher (Schaut auch in meine Kategorie „GeLesen“). Selten, dass ich so viele Gerichte eins zu eins nachkoche, doch bei Jamie Olivers Rezepten passt es für mich immer perfekt.

Süßkartoffel Cajun-Style
So auch bei den Süßkartoffeln Cajun-Style aus dem aktuellen Buch Jamies 5-Zutaten-Küche: Quick & Easy*, dass ich wirklich sehr empfehlen kann. Nicht nur, weil ich ein Verfechter der Wenig-Zutaten-Küche bin, sondern, weil die Rezepte wieder sehr vielfältig, gesund und schnell nachzukochen sind.

Also für die gestressten Menschen unter uns, die lange arbeiten müssen und trotzdem noch etwas selbst kochen wollen, oder Eltern, die sich mal wieder im Terminstress befinden.
Aber auch der Genießer wird hier auf seine Kosten kommen… auch mit wenigen Zutaten. Und natürlich kann man aus der Vielzahl von Rezepten ein wunderbares Menü zusammenstellen. Also für jeden etwas dabei.

Eigentlich habe ich es nicht geplant, euch das Süßkartoffel-Rezept zu zeigen, doch ich habe es gestern gekocht und fand es so super… einfach und lecker. Leider fand ich das Cajun-Gewürz nicht im Supermarktregal. Doch wofür existiert dieses Internet, wenn nicht dafür, um sich spontan ein Cajun-Rezept rauszusuchen. Nur Thymian fehlte mir, aber damit konnte ich leben.

Süßkartoffel Cajun-Style

Zutaten für 4 Personen

4 Süßkartoffeln (à ca. 200g)
1 Knoblauchknolle
1 gehäufter TL Cajun-Gewürzmischung
200-500g griechischer Joghurt oder Skyr
4-5 Frühlingszwiebeln
1-2 EL Rotweinessig (ich habe weißen Balsamico verwendet)
Ahornsirup (meine Zutat)
Olivenöl
Meersalz

(Die Fettgedruckten, sind die fünf Hauptzutaten)

Den Backofen auf 180-200 Grad vorheizen
Die Süßkartoffeln abwaschen und in 2-3cm dicke Scheiben schneiden. Die großen Scheiben evtl nochmal halbieren.
In einer Auflaufform die Kartoffelscheiben mit dem Cajun-Gewürz, dem Essig, Meersalz und soviel Olivenöl vermengen, dass alle Kartoffelscheiben gut damit mariniert sind.
Die ganze Knoblaubknolle dazwischen legen.
Im Backofen etwa 1 Stunde backen

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und den Joghurt mit Salz und Pfeffer würzen.

15 Minuten vor Ende der Backzeit habe ich etwas Ahornsirup hinzugefügt, weil es den Geschmack der Süßkartoffel noch etwas hervorhebt.
Wenn alles schön weich, gebräunt und karamellisiert ist, herausnehmen und ausdampfen lassen.
Den jetzt weichen Knoblauch aus den Zehen auf einen kleinen Teller drücken, mit einer Gabel cremig rühren und unter den Joghurt heben.

Anrichten:
Den Joghurt auf einem Teller verteilen, einige Süßkartoffelscheiben in die Mitte legen und mit reichlich Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Guten Appetit!

Die Joghurtmenge überlasse ich euch, denn das ist Geschmacksache. Ist wie bei Soße… manche mögen viel, die anderen lieber weniger.

Den gerösteten Knoblauch würde ich nächstes Mal weglassen. War mir in Verbindung mit dem Joghurt zu bitter. Gerösteten Knoblauch kann man aber prima zum Beispiel auf frische Baguettescheiben streichen, mit Meersalz würzen und etwas Olivenöl darüber träufeln…schmeckt phantastisch!!

Viel Spaß beim Nachkochen!




*Das ist ein Affiliate-Link. Über diesen kommt ihr direkt auf die Amazonseite des Produktes, dass ich hier vorstelle. Wenn ihr das Produkt kaufen würdet, würde ich von Amazon ein paar Prozentpunkte Provision bekommen. Der Preis ändert sich für euch deshalb nicht. Das Produkt, dass ich hier vorstelle, habe ich mir selbst gekauft und kann es ehrlich empfehlen.

 

One Comment

  • Claudia

    Klingt sehr lecker! Ich bin ja ein totaler Süßkartoffelfan.Und was ist nun dieses Cajun Gewürz? Ich komme gerade vom Einkaufen… so´n Mist. Aber das gibt es bei uns auf dem Dorf bestimmt sowieso nicht. Außerdem finde ich es immer doof, wenn man für alles etwas extra hat.Hab gerade mal schnell gegoggelt, klingt ja spannend. was hast du denn so rein getan?Liebe Grüße vom DeichClaudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.