Food

Weihnachtliches Menü für Unentschlossene

Es sind noch knapp vier Tage bis zum Heiligabend und ich habe mich immer noch nicht wirklich für ein weihnachtliches Menü entschieden…Lachs aus dem Ofen oder doch lieber das Lachs-Mandarinen-Törtchen von letztens? Für diejenigen, die wie ich immer noch nicht wissen, was sie auf den perfekt gedeckten Tisch zaubern sollen, habe ich zwei Menüs aus meiner Blog-Rezepte-Sammlung zusammen gestellt. Das eine etwas bodenständiger, das andere etwa feiner. Für welches weihnachtsliche Menü für Unentschlossene würdet ihr euch entscheiden?

Mir persönlich ist es wichtig, dass es am Heiligabend als Hauptspeise Fisch gibt. Das bin ich von Kindheit an gewöhnt, schließlich gibt es an den anderen Weihnachtstagen genug Fleisch. Hört sich jetzt komisch an, doch wenn man sein ganzes Leben etwas bestimmtes zelebriert hat, bleibt es im Blut. Deshalb habe ich euch zwei Menüs mit Fisch rausgesucht…

Weihnachtliches Menü 1: Der bodenständige Ofenlachs

Vorspeise: Birnen-Salat

Hauptspeise: Dill-Parmesan-Lachs mit Erbsenkartoffel-Püree an Aprikose

Dessert: Bratapfel mit weihnachtlichem Kern auf Vla

Weihnachtliches Menü für Unentschlossene

 

Weihnachtliches Menü für Unentschlossene

 

Weihnachtliches Menü für Unentschlossene

Der Birnensalat ist schnell gemacht, das Dressing lässt sich gut vorproduzieren, das Lachsgericht lässt sich gut vorbereiten und den Bratapfel macht ihr mit Links.


Weihnachtliches Menü 2: Der edle Seeteufel

Vorspeise: Steak-Kresse-Röllchen

Hauptspeise: Seeteufel mit Sabayon, Knoblauch-Chips und Zitronen-Risotto

Dessert: Lemon Meringue-Törtchen

Weihnachtliches Menü für Unentschlossene

 

Weihnachtliches Menü für Unentschlossene

 

Weihnachtliches Menü für Unentschlossene

Die Vorspeise und das Dessert lassen sich ebenfalls gut vorbereiten, die Törtchen sogar schon einen Tag vorher. Nur bei der Hauptspeise kommt es etwas auf das Timing an, was die Sabayon angeht.

Bei uns gibt es Heiligabend eigentlich gar keine Vorspeise, weil alle ganz schnell an die Geschenke wollen…traditionell wird erst gegessen und danach gemütlich, mehr oder weniger 🙂 , ausgepackt. Aber ich weiß, dass viele von euch eine Vorspeise lieben, deshalb habe ich sie in meine Vorschläge mit aufgenommen.

Ich hoffe, ich konnte den ein oder anderen Unentschlossen noch inspirieren. Bei uns wird es doch die Lachs-Mandarinen-Törtchen geben und als Nachtisch ein klassisches Tiramisu…ich merke gerade, dass ich mein Tiramisu hier noch nicht veröffentlicht habe. Vielleicht im Neuen Jahr?

Und falls ihr zu denen gehört, die schon seit Wochen wissen, welche Köstlichkeiten es zu Heiligabend gibt…verratet es uns gerne hier im Kommentarfeld. Ich würde mich freuen zu erfahren, wie ihr am 24. Dezember kulinarisch in das Weihnachtsfest startet…

Wünsche euch entspannte letzte Tage vor dem Fest <3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.