My KopfKino,  My Life

#24doodles – Mein Sketchnotes-Adventskalender

Ende November war ich bei dem Sketchnote-Workshop von Tanja Cappell, den meisten auch bekannt als Frau Hölle.

Sketchnotes sind quasi Notizen, die hauptsächlich aus Skizzen bestehen. Tanja hat in diesem Workshop die Basics vermittelt und uns am Ende eine Hausaufgabe mit auf den Weg gegeben:

Den 24Doodles Adventskalender 

Wie bei allem im Leben, wenn man es gut können will, muss man üben. Der 24Doodles Adventskalender gab jeden Tag einen Begriff vor, den wir dann als Sketchnote zeichnen durften. Unter dem Hashtag #24doodles entstand auf Instagram bis zum 24. Dezember eine wunderschöne Sammlung unterschiedlichster Stile. Kleiner Nebeneffekt des Adventskalenders war…ihr könnt es euch denken…die tägliche Übung. Denn wer rastet der rostet…das gilt auch für die Fingerfertigkeit. Ich habe manchmal einen oder zwei Tage pausiert und direkt gemerkt, dass es mir schon schwerer fiel nur einen gleichmäßigen Kreis zu zeichnen. So ist das…auch beim Sketchen muss der Motor am Laufen gehalten werden…allerdings macht es unglaublich viel Spaß!!!!

Hier also meine persönlichen 24 Advents-Doodles zusammen gefasst:

1. MEIN MITTAGESSEN

2. ICH   und 3. DAS WETTER

 

4. MONSTER

5. LIEBLINGSTIER

6. ICH KONNTE MIR ETWAS AUSSUCHEN

7. LIEBLINGSPLATZ

8. MEIN HELD

9. MEINE STADT

10. WAS MACHE ICH AM NÄCHSTEN TAG

11. LIEBLINGSMENSCH und 12. MEIN ERSTES AUTO und 13. LIEBLINGSSÜSSIGKEIT

14. LIEBLINGSGERÄT und 15. LIEBLINGSBUCH

16. LIEBLINGSCAFÉ

17. LIEBLINGSLAND und 18. MEIN ZUHAUSE

19. FRAU HÖLLE

20. LIEBLINGSBLUME und 21. MEIN LETZTER TRAUM

22. MEIN WUNSCH und 23. WAS ICH NICHT MAG

24. MEINE FAMILIE

Wundert euch also nicht, wenn ihr in Zukunft die ein oder andere Sketchnote in meinen Blogposts findet. Es ist eine tolle Möglichkeit der visuellen Auflockerung, besonders falls ich mal kein passendes Foto zur Hand haben sollte.
Zu unserer Familie gehören natürlich noch die zwei Norwegischen Waldkater Yoda und Yoshi…mein Sohn hat mich nicht gerade dezent darauf hingewiesen… 😉 .
Und? Erkennt ihr alles? Falls ihr noch Fragen zu den einzelnen Zeichnungen habt oder etwas anderes zu Sketchnotes wissen möchtet, dann würde ich mich sehr über einen Kommentar oder eine Email freuen.
Habt einen schönen Tag
Monika

 

7 Comments

  • Monika

    Oh wow!! Danke dir Kirsten <3Aber es hat wirklich etwas mit Übung zu tun. Und ich muss noch von den Gemälden weg…denn eigentlich sind Sketchnotes viel simpler…allerdings mag ich meine farbigen Stifte so sehr 😀 … Was für ein Dilemma *hihi*

  • Frau Hölle

    Ich finde mich ja besonders gut getroffen, mit diesem Satz werde ich wohl mal ins Grab gehen :)) Danke für deine großartigen Advents-Doodles und deine Motivation, bis zum Ende durchzuhalten! Ich drücke dir für den Gewinn die Daumen (auch wenn du das Set ja eh schon hast, hihi) <3…und im Übrigen sind Farbstifte bei Doodles ja nicht verboten! Mach deine Doodles einfach so, wie sie dir am meisten Spaß bereiten!

    • Monika

      Liebe Tanja, danke für deine netten Worte <3 . Was für ein Glück, dass ich dich gut getroffen habe, denn die Menschen gehen mir noch nicht so leicht von der Hand (bei meinem Mann, das soll ein Dreitagebart sein und kein Fliegendreck, o.ä. *Hihihi*). Ach ja, das Buch habe ich doch noch gar nicht! Ich will unbedingt gewinnen! 😀 Hoffentlich schaffe ich es noch rechtzeitig… Doch, ich schaffe es! Ganz bestimmt!! :))

  • Vera

    Ich habe Deine doodles schon bei Instagram bewundert. Da muss ich noch eine Menge üben, um nur annähernd so schöne doodles hinzubekommen. Ich hoffe, dass Du noch mehr zeigen wirst.Liebe Grüße,Vera

    • Monika

      Liebe Vera,danke für deine lobenden Worte. Ich freue mich sehr darüber. Das Üben ist tatsächlich der Schlüssel. Ich merke es immer wieder, wenn ich ein paar Tage Pause eingelegt habe. Welchen Account bei Instagram hast du? Darf ich auch etwas von dir bewundern?Liebe Grüße <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.